banner_kita_00_1950x250.png
Lütt Hüsung RibnitzLütt Hüsung Ribnitz

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kindertageseinrichtungen
  3. Lütt Hüsung Ribnitz

DRK-Kindertageseinrichtung in Ribnitz-Damgarten

"Lütt Hüsung"

Ansprechpartner

Frau
Christine Strauß

Leiterin

Tel:  03821 2368

Fax: 03821 390057

Mail

Heinrich-Heine-Straße 40
18311 Ribnitz-Damgarten

  • Wir sehen das Kind als eigenständige Persönlichkeit, dessen Würde den gleichen Stellenwert wie die eines Erwachsenen hat. Jedes Kind hat von Anfang an eigene Rechte und vollzieht die für seine Entwicklung und Entfaltung notwendigen Schritte durch eigene Aktivität.

    Die pädagogischen Ziele orientieren sich an den demokratischen Grundwerten und gesellschaftlichen Entwicklungen. Sie umfassen wesentliche Bereiche der Persönlichkeitsentwicklung, der Ich-, Sozial- und Sachkompetenz. Kinder haben den Willen, die Kraft und das Recht, Verantwortung zu übernehmen und ihren Tagesablauf unter Beachtung des Entwicklungsstandes mitzubestimmen. Sie brauchen dazu ein anregendes, herausforderndes Umfeld und verlässliche Beziehungen.

  • Das Konzept unserer Einrichtung

    Unsere Arbeit ist in Anlehnung nach dem lebensbezogenen Ansatz ausgerichtet. Dies ermöglicht eine breite Themenauswahl unter dem Leitbild: „Tue und erlebe es, um es zu begreifen“. Dabei beinhaltet unser Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag die optimale Förderung der Persönlichkeit des Kindes mit dem Ziel, die Kinder dem Alters- und Entwicklungsstand entsprechend zu friedensfähigen Weltbürgern mit Umwelt- und Naturbewusstsein, orientiert an Werten eines sinnvollen Lebens, zu erziehen.

    Ausgehend von der Gruppenanalyse werden von den päd. Fachkräften Ziele formuliert, die aufzeigen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder wünschenswert sind. Diese werden in Themen gepackt, die gerade für die Kinder aktuell und interessant sind.

  • Alleinstellungsmerkmal

    Unsere Einrichtung ist von einem familiären Klima geprägt. Die relativ geringe Kinderzahl in dieser kleinen Einrichtung macht die Arbeit überschaubar für alle Beteiligten. Jede der Erzieherinnen (alle mit staatlicher Anerkennung) kennt nach kurzer Zeit jedes Kind mit all seinen Besonderheiten, Stärken und Schwächen. Das gilt umgekehrt auch für die Kinder und die Eltern, die Beziehung der Eltern zu den Erzieherinnen eingeschlossen. Diese Tatsache ist die Grundlage für die rasche Bildung eines tiefen Vertrauensverhältnisses untereinander.

  • Eingewöhnung – Gestaltung von Übergängen

    Aus Familie oder Kindertagespflege in Krippe oder Kindergarten

    Die Eltern werden vor Aufnahme ihres Kindes über die Notwendigkeit der Eingewöhnung und ihre wichtige aktive Mitwirkung informiert. Es findet eine qualifizierte individuelle Eingewöhnung des Kindes nach einem hausinternen Standard (nach Berliner Modell) statt. Die Eingewöhnungsphase beginnt bei Bedarf vor Vertragsbeginn und richtet sich nach dem Kindesalter.

    Aus Krippe in Kindergarten

    Durch die gruppenübergreifende Arbeit fällt es den Kindern nicht schwer den Übergang in eine neue Gruppe zu meistern. Die Krippenkinder kennen alle Kinder und Erzieher durch den Aufenthalt auf dem Spielplatz oder gemeinsame Aktivitäten (z.B. Feste).

    Aus Kindergarten in Schule

    Die schriftliche Kooperationsvereinbarung mit der Grundschule verschafft verbindliche Abläufe. Dabei geht es um die Auswertung des Entwicklungsstandes der Kinder und um das Kennenlernen der Schule (Räumlichkeiten, Ablauf). So nutzen z.B. unsere Vorschulkinder die Turnhalle der Grundschule wöchentlich für ein Sportangebot und schauen sich auch die Schulräume und den Hort an. Im Gegenzug kommen uns die Lehrer  in der Kita besuchen und lernen die zukünftigen Schulkinder kennen, um so einen optimalen Start in die Schulzeit zu ermöglichen.

Projektarbeiten

    • „Eine Welt voller Zahlen“
    • „Wo wohne ich, wo wohnen die Anderen“
    • „Ich und mein Körper“
    • „Wir sind gute Freunde“

Organisatorisches

  • Unsere Leistungen
    • tägliche Aktivitätsangebote
    • Projektarbeit
    • musikalische Elementarerziehung
    • Schwimmkurs für Schulanfänger
    • Englisch und Plattdeutsch im Tagesablauf
  • Über unsere Kita
    • Kapazität – 60 Plätze
    • Krippe ab 3 Monate / 22 Kinder
    • Kindergarten / 38 Kinder
    • 1 Kinderkrippengruppe
    • 1 gemischte Krippen-/Kindergartengruppe
    • 2 Kindergartengruppen
  • Betreuungszeiten

    Montag – Freitag von 6.00 – 17.00 Uhr, außer an gesetzlichen Feiertagen

    GanztagsbetreuungTeilzeitbetreuungHalbtagsbetreuung
    bis zu 10 Stundenbis zu 6 Stundenbis zu 4 Stunden
    6.00 – 16.00 Uhr6.00 – 12.00 Uhr7.45 – 11.45 Uhr
    7.00 – 17.00 Uhr
  • Schließtage
    Weihnachten / Silvester23.12.2019 - 30.01.2020
    Einrichtungsinterne Weiterbildung28.02.2020
    Christi Himmelfahrt22.05.2020
    Einrichtungsinterne Weiterbildung09.10.2020
    Weihnachten / Silvester23.12.2020 – 31.12.2020
  • Verpflegung

    ASB Regionalverband Warnow-Trebeltal e.V
    Großküche „De Kök“
    Am Soll 10, Bentwisch

    Frühstück08:00 - 08:20 Uhr1,32€  (inkl. Obst/Gemüse)
    Mittagab 11:00 Uhr3,07€  mit Unterstützung der Stadt 2,57€
    Vesper14:30 - 14:50 Uhr1,32€  (inkl. Obst/Gemüse)
    Getränke7,00€/mtl. pauschal


  • Elternrat

    Die Wahl des Elternrates und dessen aktive Beteiligung am Kitageschehen werden auf Basis des KiföG § 8 (2) umgesetzt.

    • jeweils ein bis zwei Eltern pro Gruppe
    • Sitzungen mindestens dreimal im Jahr in der Kita
    • Verständigung zur Bildung, Erziehung und Betreuung ihrer Kinder
    • Ideen und Meinungsaustausch
    • Vorbereitung von Festen
    • Hilfe und Unterstützung bei Projekten