banner_kita_02_1950x250.png
Purzelbaum ElmenhorstPurzelbaum Elmenhorst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kindertageseinrichtungen
  3. Purzelbaum Elmenhorst

DRK-Kindertageseinrichtung in Elmenhorst

Ansprechpartner

Frau
Karola Krause

Leiterin

Tel:  038327 378
Fax 038327 698934

Mail

Wittenhäger Straße 5
18510 Elmenhorst

  • Kita "Purzelbaum"

    Die pädagogischen Ziele – Autonomie, Solidarität, Kompetenz – orientieren sich an den demokratischen Grundwerten und gesellschaftlichen Entwicklungen. Sie umfassen wesentliche Bereiche der Persönlichkeitsentwicklung, der Ich-, Sozial- und Sachkompetenz.

    Kinder haben den Willen, die Kraft und das Recht Verantwortung zu übernehmen und ihren Tagesablauf unter Beachtung des Entwicklungsstandes mitzubestimmen. Sie brauchen dazu ein anregendes, herausforderndes Umfeld und verlässliche Beziehungen.

  • Das Konzept unserer Einrichtung

    Situationsansatz…

    …mit seinen theoretischen Dimensionen:

    • Lebensweltorientierung
    • Bildung,
    • Partizipation,
    • Gleichheit und Differenz,
    • Einhalt von Inhalt und Form

    Die pädagogische Arbeit unserer Fachkräfte geht aus von den Themen, Interessen und Bedürfnissen der Kinder entsprechend ihres Alters und Entwicklungsstandes und wird nach den vier Schritten des Situationsansatzes geplant:

    • Erkunden,
    • Entscheiden,
    • Handeln und
    • Nachdenken.

    Anhand der analysierten Schlüsselsituationen werden von den pädagogischen Fachkräften Ziele formuliert, die aufzeigen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder wünschenswert sind.

  • Alleinstellungsmerkmale – Besonderheiten - Wichtiges

    Wie bieten den Mädchen und Jungen in unserer Kita einen abwechslungsreichen Tagesablauf, dabei beachtet unser pädagogisches Personal ein ausgewogenes Verhältnis zwischen klaren Strukturen und angemessener Flexibilität. Es verteilen sich über den Tag strukturierte bzw. angeleitete Zeiten sowie frei wählbare Aktivitäten uns auch Phasen der An – und Entspannung (Ruhe – und Schlafzeiten).

  • Eingewöhnung – Gestaltung von Übergängen

    Aus Familie oder Kindertagespflege in Krippe oder Kindergarten

    Sie wird von unserem pädagogischen Personal durchgeführt. Die Eltern werden über den Ablauf der Eingewöhnung informiert und können offene Fragen klären. Unsere Eingewöhnung lehnt sich an das Berliner Eingewöhnungsmodell an und wurde unseren individuellen Rahmenbedingungen angepasst. Die Dauer der Eingewöhnung richtet sich nach dem Alter und den speziellen Bedürfnissen jedes Kindes.

    Aus Krippe in Kindergarten

    Die DRK Kindertagesstätte „Purzelbaum“ ist eine eher kleine Einrichtung. Daher lernen sich alle Kinder und Erzieherinnen schnell kennen. Es gibt die gemeinsamen Aufenthalte auf dem Spielplatz sowie die Sammelgruppe am Morgen und Abend. Aus diesem Grund gestaltet sich der Gruppenwechsel als sehr angenehm und komplikationslos. Darüber hinaus werden frühzeitig Besuche der jüngeren Kinder in den zukünftigen Gruppen organisiert und einfühlsam begleitet.

    Aus Kindergarten in Schule

    Die schriftliche Kooperationsvereinbarung mit der Grundschule Abtshagen verschafft verbindliche Absprachen und Abläufe. Diese beinhalten beispielsweise direkte Ansprechpartner, mit denen gemeinsam die Gestaltung des Übergangs in die Grundschule koordiniert werden kann. Der Kooperationsvertrag wird in regelmäßigen Abständen mit den zuständigen Personen der Grundschule besprochen, reflektiert und neu ausgehandelt.

Arbeitsgemeinschaften

  • Die pädagogischen Fachkräfte gestalten nicht nur den Alltag, sondern auch das gesamte Kita –Jahr. Dabei legt unser Team viel Wert auf wiederkehrende Feste und Feiern, aber auch auf individuelle Umsetzungsmöglichkeiten unter Einbeziehung der Kinder und deren Eltern. Um in einigen Bildungsbereichen die Kinder intensiver zu sensibilisieren, bieten wir in regelmäßigen Abständen Arbeitsgemeinschaften an.

  • Wir sind alle Freunde – Konfliktbewältigung in der Gruppe

    Die Entwicklung sozialer Kompetenzen ist die Grundlage für den Aufbau guter Beziehungen zu anderen Menschen. Die Bildung  von Empathie hat dabei einen hohen Stellenwert. Deshalb werden den Kindern in spielerischer Form über Märchen, Geschichten, Lieder und Rituale bestimmte Verhaltensregeln nahegebracht, die wichtig sind im Zusammenleben in der Gemeinschaft.

  • Mein Dorf soll schön sein – Umweltschutz

    Mein Dorf soll schön sein – Umweltschutz  Mensch für die belebte und unbelebte Natur trägt. Die Kinder verstehen, dass natürliche Ressourcen begrenzt sind und dass man mit ihnen sorgfältig umgehen muss. Bei Beobachtungsgängen in die Natur sowie beim Spielplatzaufenthalt erleben sie die Vielfalt der Natur und Umwelt und helfen mit bei kleinen „Arbeiten“ z.B. Laub harken oder Spielplatz aufräumen.

  • Alles rund um den Apfel - Gesunde Ernährung

    Die Kinder lernen hier in Form von unterschiedlichen Projekten Regeln für eine gesunde Lebensweise kennen und umsetzen. Sie können erleben, wie aus einer Blüte sich über das Jahr ein Apfel entwickelt und erfahren, was alles aus und mit Äpfeln gemacht werden kann, wie z.B. Saft, Kuchen, Bratäpfel. Ein Besuch der Mosterei im Ort ist dabei jedes Mal der Höhepunkt.

  • Auf dem Bauernhof ist viel los – Tierhaltung und Ernährung

    Die Kinder lernen gezielt, das Verhalten von Tieren zu erkunden. Sie erhalten die Gelegenheit, Tiere auf dem Bauernhof in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Dabei können sie das typische Verhalten der Tiere erleben. Gleichzeitig erfahren die Kinder auch, dass viele tierische Produkte für uns Menschen sehr wichtig sind.

Organisatorisches

  • Unsere Leistungen
      • Individuelle Förderung der Entwicklung jedes Kindes
      • Umsetzung der Trias Bildung – Erziehung – Betreuung
      • Gruppenorganisation
      • Eingewöhnung
      • angenehm gestalteter Gruppenwechsel
      • Gesundheitsvorsorge
      • Gesunde Ernährung
      • Bildungs– und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern
      • Kooperationen mit Schule und ortsansässigen Firmen, Vereinen und Institutionen
  • Über unsere Kita
    • Kapazität – 54 Plätze
    • Krippe ab 3 Monate / 18 Kinder
    • Kindergarten 36 Kinder
    • 1 Krippengruppe
    • 1 gemischte Gruppe
    • 1 Kindergartengruppe
  • Betreuungszeiten

    Montag – Freitag von 6.00 – 17.00 Uhr, außer an gesetzlichen Feiertagen
    Die Einrichtung hat im Sommer 2 Wochen geschlossen.

    GanztagsbetreuungTeilzeitbetreuungHalbtagsbetreuung
    bis zu 10 Stundenbis zu 6 Stundenbis zu 4 Stunden
    6.00 – 16.00 Uhr6.00 – 12.00 Uhr8.00 – 12.00 Uhr
    7.00 – 17.00 Uhr8.30 – 14.30 Uhr
  • Schließzeiten
    Weihnachten / Silvester02.05.2019 – 03.05.2019
    Einrichtungsinterne Weiterbildung20.03.2020
    Christi Himmelfahrt22.05.2020
    Sommer13.07.2020 – 24.07.2020
    Einrichtungsinterne Weiterbildung18.09.2020
    Weihnachten / Silvester24.12.2019 – 03.01.2020
  • Verpflegung

    U. Radziwill
    Wittenhäger Str. 115
    18510 Abtshagen

    Frühstück07:30 - 8:00 Uhr1,40€ (inkl. Obst/Gemüse)
    Mittagab 11:00 UhrKK: 2,55€ / KG 2,75€
    Vesper14:30 - 15:00 Uhr1,40€ (inkl. Obst/Gemüse)
    Getränke6,00€ / monatlich

     

     

  • Elternrat

    Die Eltern können sich aktiv im Elternrat einbringen. Der Elternrat besteht aus max. 6 Eltern der Kita und trifft sich regelmäßig. Der  Elternrat dient zum Austausch von Ideen bzw. Meinungen sowie zur Unterstützung bei der Realisierung von Projekten oder anderen umfangreichen Aktivitäten.